Bildungsakademie in Den Haag

eu-parlament

Vom 11. bis 15. November 2016 fand unsere Bildungsakademie in Den Haag statt. Deutsche und niederländische Jugendliche trafen sich, um gemeinsam Ideen für eine Medienkampagne zu finden. Die geplante Kampagne soll das Thema Diversity innerhalb unserer kurdischen Jugendgruppen bekannt machen. Es soll gezeigt werden, dass KOMCIWAN vielfältig ist und unsere Mitglieder verschiedene Interessen haben.

f2a3e2ab-b9c1-489e-890d-0a66aedb2f7eUm die Kampagne zu starten, luden wir Nadja Hagen, Expertin für Public Relations, ein. Nadja zeigte uns anschaulich am AIDA-Prinzip die wichtigsten Prinzipien einer Kapagne und zeigte viele Beispiele aktueller Filme, die eine Kampagne begleiten. Gemeinsam erarbeiteten wir, welche Zielgruppe wir mit der geplanten Kampagne erreichen möchten und welches unsere Zielvorstellungen sind. Im Anschluss machten wir eine Fahrradtour durch Den Haag und besuchten neben interessanten Sehenswürdigkeiten auch das Denkmal für die Opfer des Giftgasangriffes auf Halabdscha.halabscha_small

Der zweite Tag unserer Akademie stand ganz im Zeichen der Diversity. Am Vormittag hielt Peter Dankmeier von GALE einen Vortrag zum Thema Menschenrechte mit dem besonderen Fokus auf die LGBTI community. Gemeinsam setzten wir uns mit Fragen zu Homosexualität, Transgender aber auch dem Thema Mobbing auseinander. Im Anschluss führte die Diversity-Expertin Silvia-Lucretia Nicole die Teilnehmer_innen in das Thema Diversity ein, wobei hier viel Interaktion stattfand. In insgesamt fünf rotierenden Workshops setzten sich unsere kurdischen Jugendlichen aus Deutschland und den Niederlanden mit den verschiedenen Aspekten von Diversity (z.B. Geschlecht, Ethnie, Alter, Behinderung, sexuelle Orientierung, Religion und Lebensstil) auseinander.

Am Montag ging es sehr früh los. Mit dem Bus fuhren wir nach Brüssel und besuchten das EU-Parlament. Hier hatten wir die Möglichkeit, mit einer Mitarbeiterin der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit zu sprechen und unsere Fragen zu stellen. Die Gruppe war speziell an Details zum Umgang mit Minderheitenrechten interessiert. Nach dem Termin im EU-Parlament fuhren wir zur KRG Mission und trafen Vorsitzenden Delavar Ajgeiy, der uns viele wichtige Details zur Arbeit der Mission erläuterte und im Anschluss für Fragen zur Verfügung stand. Unser Besuch traf ebenfalls auf mediales Interesse. Der Fernsehsender Kurdistan24 berichtete:

IMG_4504

Am Abend wurde getanzt, musiziert und gesungen. Spontan machten einige Teilnehmer_innen auch eine kleine Nachtwanderung zum Strand, um den Mond zu betrachten, der in dieser Nacht der Erde näher war als sonst und daher ein herrliches Naturschauspiel bot. Außerdem erhielten die Teilnehmer_innen die Möglichkeit, alle besuchten Seminare mit dem YouthPass zertifiziert zu bekommen.

Zusammenfassung der Workshops:

  • Nadja Hagen – Creating a media campaign
  • Peter Dankmeier – Sexual discrimination and human rights
  • Silvia Nicole – Diversity workshops (religion, gender, social background, ethnic identiy, disability, beauty standards)

.