Delegationsreise

Bild 2 - Gruppe

Um unser Projekt „Voices of Diversity“ zu evaluieren, fuhren wir mit insgesamt 9 Personen, die sich aus Teilnehmer_innen aller drei Akademien zusammensetzten, nach Strassburg (Frankreich) und diskutierten über mögliche Entwicklungen des Projektes. Dazu werteten wir alle drei Akademien nacheinander aus:

  • Bildungsakademie in Den Haag (NL) – 11. bis 15. November 2016
  • Zukunftswerksatt in Eschwege (DE) – 25. bis 30. Dezember 2016
  • Komciwan Young in Bonn (DE) – 13. bis 16. April 2017

Bild 1 - Gruppe

#vieleherzeneinestimme

Wir blicken zurück auf ein Jahr, das wir ganz dem Thema der Vielfalt gewidmet haben. In unserer Verbandsarbeit sind wir offener und toleranter geworden und Konflikte sind uns heute bewusster als zuvor. Speziell die kurdische Gemeinschaft ist derzeit gespalten durch interne politische Konflikte. Diese Meinungsverschiedenheiten finden sich in vielen kurdischen Initiativen wieder und behindern deren Arbeit. Bis jetzt hat es keine Spaltung von Komciwan gegeben und das soll auch so bleiben. Wir arbeiten aktiv an einem Dialog, sind uns aber auch bewusst darüber, dass dies ein langwieriger Prozess sein wird. Wir erkennen an, dass wir verschieden sind, wollen jedoch mit einer Stimme sprechen und uns unsere verschiedenen Positionen gegenseitig begreifbar machen. Zu diesem Zweck haben wir im Rahmen des Projektes eine Medienkampagne ins Leben gerufen, die unsere Offenheit und unsere Bereitschaft zum Dialog zum Ausdruck bringen soll. Mit dem Hashtag-Motto #vieleherzeneinestimme möchten wir unsere Verbandsarbeit im Sinne der Inklusion nach außen tragen. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und den Austausch verschiedener Argumente. Komciwan kann und will dafür einen Raum geben, sodass sich Kurden_innen untereinander wieder verstehen, auch wenn sie diverse politische Meinungen vertreten. Wir setzen uns ein für eine Diskussionskultur, die menschenwürdig ist, also ohne Beleidigungen, Hass und Ausgrenzung passiert.